Anzeigen

Anbieter von Rechnungsaustausch-Lösungen
hmd Solftware
Fibunet
Seeburger
PSP München
Basware
Verfahrensdoku
GISA
Simba Computer Systeme GmbH

Portal zur Förderung elektronischer
Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Home  Editorials

Aufbruch beim elektronischen Rechnungsaustausch

Editorial des Email-Newsletters 11-2020 vom 30.11.2020

(30.11.2020)

Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt
Gerhard Schmidt ist Chefredakteur von rechnungsaustausch.org

 

„Die E-Rechnung kommt!“ „Die E-Rechnung wird Pflicht!“ Gefühlt mehrere hundert Mal habe ich das in den letzten Wochen gelesen. Beides ist richtig – seit Jahren. Die digitale Transformation des Rechnungsaustauschs ist ein irreversibler Prozess: Jeden Tag werden mehr elektronische Rechnungen ausgetauscht als am Tag zuvor. Und jeden Tag verpflichten mehr Unternehmen ihre Lieferanten zu elektronischen Rechnungen. Dass dies zu einem Stichtag, dem 27.11.2020 eine komplette große Branche, die Verwaltung des Bundes macht, das ist neu. Und das bedeutet eine Zäsur beim elektronischen Rechnungsaustausch in Deutschland. Es ist ein starkes Signal an andere Branchen, dem Vorbild des Bund zu folgen.

Am 26.11 wurden noch analoge Papierrechnungen akzeptiert, einen Tag später nur noch elektronische Rechnungen aus strukturierten Daten. Disruptiver kann digitale Transformation nicht sein.

Nur die Verpflichtung der Rechnungssteller zu elektronischen Rechnungen – sei es durch ihre Kunden oder durch den Staat – bringt Schwung in den elektronischen Rechnungsaustausch. Erstaunlich, dass es ausgerechnet die ansonsten digitalisierungsträge öffentliche Verwaltung ist, die kräftig am Schwungrad dreht.

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren
powered by webEdition CMS