Anzeigen



Anbieter von Rechnungsaustausch-Lösungen
fibunet
Seeburger
Basware
Verfahrensdoku
GISA
PSP München
Simba Computer Systeme GmbH

Portal zur Förderung elektronischer
Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Home
Magazin

Redaktionell unabhängige
Berichterstattung

Messe

Lösungsanbieter
stellen sich vor

Editorial

Lesbarkeit von elektronischen Rechnungen

Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis alle Unternehmen und Verwaltungen über einen Viewer für XML-Rechnungsdaten verfügen. Idealerweise einen, der (auch) Rechnungen nach der europäischen Norm darstellen kann, denn damit können dann auch Zugferd- und XRechnung-Rechnungen bildlich lesbar gemacht werden. (05.07.2019) ...

Veranstaltungen

E-Rechnungs-Gipfel 2019: Öffentliche Verwaltung nach wie vor Treiber des elektronischen Rechnungsaustauschs
(Gerhard Schmidt)

„Das Spiel ist schneller geworden." Mit diesen Worten eröffnete Stefan Groß, Vorstandsvorsitzender des Verbands elektronische Rechnung den E-Rechnungsgipfel 2019, der am 3. und 4. Juni in Bonn stattfand. Das Spiel ist nicht nur schneller, auch das (nationale) Spielfeld ist größer geworden. Setzten wir uns auf die Tribüne und schauen für zwei Tage dem Spiel zu. (25.06.2019) ...

XRechnung

Online-Viewer für XRechnungen von PSP

Die PSP Consultants GmbH hat ein kostenfrei nutzbares Online-Tool entwickelt, das Rechnungsdaten, die beim Format XRechnung nur noch als reiner XML-Datensatz übertragen werden, unkompliziert in lesbarer Form darstellt. (05.07.2019) ...

Öffentliche Verwaltung

Deutsches Patent- und Markenamt bearbeitet alle Rechnungen vollelektronisch

Als erste Bundesbehörde hatte das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) vor einigen Monaten den Pilotbetrieb für die elektronische Rechnungsbearbeitung gestartet – nun geht das Projekt eRechnung in den Produktivbetrieb. Vom 1. Juli an bearbeitet das DPMA alle eingehenden Rechnungen vollständig digital. (01.07.2019) ...

Öffentliche Verwaltung

IT-Planungsrat für einheitlich nutzbares Unternehmenskonto

Einfache und schnelle Onlinedienste sind ein Muss für die meisten Unternehmen. Dies soll nach dem Willen des IT-Planungsrates in den nächsten Jahren Zentrum der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) stehen. Unternehmen sollen deutschlandweit ihre Konten für Verwaltungsdienstleistungen nur einmal einrichten und dann überall - auch für die Einreichung von elektronischen Rechnungen - nutzen können. (28.06.2019) ...

Literatur

Digitale Transformation gestalten

Führende Autoren aus Wissenschaft und Unternehmen zeigen in diesem Buch in konzeptionell-strategischen Beiträgen und Fallstudien, wie die digitale Transformation erfolgreich gestaltet und umgesetzt werden kann. Handlungsanweisungen, Checklisten, Erfolgsfaktoren sowie Hinweise auf Hürden erleichtern den Transfer in die Praxis. (30.06.2019) ...

Literatur

Billentis-Marktstudie "The e-invoicing journey 2019-2025"
(Bruno Koch)

Im Billentis-Report „The e-invoicing journey 2019-2025" analysiert der Branchenexperte Bruno Koch erneut aktuelle Zahlen, Fakten und Trends auf dem E-Invoicing-Markt. Wie auch in den vergangenen Jahren prognostiziert Koch der Branche für elektronischen Rechnungsaustausch ein starkes Wachstum. (25.05.2019) ...

Aus dem Weiß(tage)buch

Elektronische Rechnungen in der EU – Fazit einer Erfolgsgeschichte und mögliche Weiterentwicklungen
(Dietmar Weiß)

Dietmar Weiß hat sich die Studie der EU-Kommission zur Umsetzung der seit 2006 geltenden Mehrwertsteuer-systemrichtlinie durch die Mitgliedstaaten genauer angeschaut und ordnet deren Ergebnisse ein. (06.06.2019) ...

Aus dem Ferd

Neue Einteilung in Competence Center beim "Forum elektronische Rechnung Deutschland": Jetzt mitmachen!

Das Forum elektronische Rechnung Deutschland stellt sich neu auf und überführt die bisherige Arbeitsstruktur von sieben Arbeitspakete in vier neue Competence Center (CC). Die Verringerung der Anzahl der Competence Center dient hierbei der stärkeren Fokussierung der inhaltlichen Arbeit. Wer bei einem der Competence Center aktiv mitgestalten und mitarbeiten möchten, kann sich an die zuständigen Fachreferentin wenden. (18.04.2019) ...

 Alle Aussteller

Firmen-Meldungen

fibunet

FibuNet optimiert Rechnungsbearbeitung für SAP, Microsoft Dynamics und proALPHA

Im Mittelstand führende ERP-Systeme sind SAP, Microsoft Dynamics und proALPHA. FibuNet hat sein Modul webIC für die Rechnungsbearbeitung erfolgreich mit allen drei Systemen integriert und ist mit entsprechenden Lösungen bei namhaften Unternehmen produktiv im Einsatz. ...

Seeburger

Webcast "E-Invoicing nimmt weiter Fahrt auf!"

Update zu neuen, erweiterten Anforderungen: Wir erläutern den Stand der Neuerungen in z.B. Ungarn (NAV 2.0), UK (E-TAX), Italien (SDI Statistiken), Kroatien (B2G E-Invoicing) und Österreich (Pläne für Clearance Modell). Und zeigen auf welche Bedeutung PEPPOL gewinnt. ...

Basware

Webinar-Tipp: Wie Sie 100% echte, elektronische Rechnungen empfangen

Dieses Webinar ist gedacht für Gestalter des Rechnungseingangs, die die Prozesse Ihrer Kreditorenbuchhaltung weiter optimieren möchten. Denn selbst, wenn Sie bereits Lösungen in diesem Bereich im Einsatz haben, ist nicht gesagt, dass alle Lieferanten diese nutzen oder dass Sie darüber einen qualitativ hochwertigen Datensatz erhalten. ...

GISA

XRechnung - digitalisierter Rechnungsprozess bietet auch Chancen für den Mittelstand

Ein ideales Lösungsangebot für Rechnungsverarbeitung sollte schlanke, schnell zu implementierende Module für den Rechnungseingang und -ausgang bieten. Es müssen nicht nur bereits etablierte Kanäle unterstützt werden, wie der klassische Postversand oder PDFs als E-Mail-Anhänge, sondern auch die aktuellen Standardformate XRechnung und ZUGFeRD. GISA hat in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen mit der Einführung solcher Lösungen für KMU gemacht. ...

Verfahrensdoku

Verfahrensdoku-Schnellstart - solide Basis für eine Verfahrensdokumentation

Schnell eine solide Basis für eine Verfahrensdokumentation zu legen, das ermöglicht Ihnen Verfahrensdoku-Schnellstart: In einer PDF-Datei Zutreffendes ankreuzen, Tabellendaten und Texte ergänzen, alles abspeichern. Und schon haben Sie ein Dokument, das sich dem Betriebsprüfer präsentieren lässt. ...

PSP München

Beratung: Electronic Invoicing

PSP unterstützt Sie als Experte bei der steuerlichen, rechtlichen und organisatorischen Umsetzung Ihres Electronic Invoicing-Projektes. Ganz gleich, ob Sie das Verfahren selbst einsetzen, einen Dienstleister in Anspruch nehmen oder selbst Dienstleister sind - gemeinsam mit Ihnen analysieren wir die einzelnen Prozessschritte und richten sie an den gesetzlichen und rechtlichen Gegebenheiten aus. Dabei sehen wir uns als Sparringspartner, mit dem man nach optimalen Lösungen sucht, genauso wie als Ideengeber für zukünftige Entwicklungen. Für Sie bedeutet dies Rechtssicherheit und Risikominimierung beim Electronic Invoicing. ...

Newsletter
 hier abonnieren
powered by webEdition CMS