Anzeigen



Anbieter von Rechnungsaustausch-Lösungen
Seeburger
PSP München
Basware
GISA
Simba Computer Systeme GmbH

Portal zur Förderung elektronischer
Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Home  Literatur

Marktstudie E-Rechnung 2017

Billentis-Marktstudie "E-Rechnung 2017"

Die E-Rechnung steht im Zeichen großer Marktveränderungen

02.11.2017

Bruno Koch, Doyen des E-Invoicing hat die deutschsprachige Ausgabe 2017 seiner Billentis-Marktstudie "E-Rechnung 2017" vorgestellt. "Die E-Rechnung steht im Zeichen großer Marktveränderungen" verkündet der Untertitel des Reports und macht ihn so zur Pflichtlektüre für alle, die sich mit dem elektronischen Rechnungsaustausch befassen. Das nach Registrierung kostenlos erhältliche Werk bietet Fakten, Analysen, Hintergründe, Entwicklungen, Empfehlungen sowie einen Überblick über die Angebote vieler Rechnungsprovider.

Während der kommenden Jahre wird sich für elektronische Rechnungen und verwandte Prozesse das Umfeld völlig verändern. Die anstehende Markttransformation ist mächtig und betrifft die meisten Organisationen. Sie wird durch verschiedene Faktoren getrieben. Einerseits katapultieren regulatorische Anforderungen den Markt in eine neue Dimension. Andererseits eröffnen neue Technologien ungeahnte Möglichkeiten.

Auch rein national tätige Organisationen müssen sich rasch mit dem Thema der Digitalisierung befassen. Der öffentliche Sektor muss wegen einer EU-Richtlinie ihre Systeme und Prozesse während den nächsten beiden Jahren aufrüsten, um für Rechnungen und Beschaffungen mit der Wirtschaft elektronisch kommunizieren zu können. Die Bundesverwaltungen in Österreich und der Schweiz verlangen von ihren Lieferanten bereits Rechnungen in elektronischem Format. Auch die deutsche Bundesverwaltung will dieser Anforderungen bis 2020 folgen und wohl selbst auf Stufe der Bundesländer und Munizipalen von ihren Lieferanten die E-Rechnung verlangen.

Deshalb werden in den kommenden Jahren für den E-Rechnungsmarkt nachhaltige jaehrliche Wachstumsraten von weltweit 10% bis 30% erwartet.

Wegen der Attraktivität dieses Marktes bieten mehrere hundert Dienstleister und Softwarehäuser ihre Lösungen für die E-Rechnung an. An Angeboten fehlt es also nicht. Viel eher suchen Benutzer nun gesamtheitliche Informationen zum Thema E-Rechnung. Als Hilfe für Unternehmen, die das für sie beste Modell wählen und eine geeignete Lösung finden wollen, steht ein neuer Marktreport zur Verfügung. Verfasser ist der unabhängige und international bekannte Marktanalyst Bruno Koch von Billentis.

Der Report soll Rechnungsversender und –empfänger unterstützen, die teure und papiergebundene Rechnungsverarbeitung durch moderne und automatisierte Verfahren zu ersetzen. Er enthält die wichtigsten Zahlen und Informationen über den Markt. Nebst Fakten zur Marktentwicklung und relevanten Initiativen (Standards, Gesetz) findet der Leser darin auch qualitative Bewertungen und viele Details zu mehreren Lösungsangeboten

Newsletter
 hier abonnieren