Anzeigen



Anbieter von Rechnungsaustausch-Lösungen
Seeburger
PSP München
Basware
GISA
Simba Computer Systeme GmbH

Portal zur Förderung elektronischer
Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Home  Aus dem FeRD

FeRD begrüßt Bundeskabinett-Beschluss und die ausdrückliche Unterstützung von ZUGFeRD

15.12.2014

Mit der Unterstützung von ZUGFeRD in den „Eckpunkte zur weiteren Entlastung der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie“ des Bundeskabinetts vom 11. Dezember 2014 werden die bereits angelaufenen Anstrengungen von Verbänden, Verwaltung und Unternehmen nachhaltig flankiert. Die bereits existierenden Angebote für ein einheitliches Datenformat der elektronischen Rechnung mit ZUGFeRD können damit noch besser bekannt gemacht und ihre Vorteile – insbesondere in der Verbindung mit der elektronischen Archivierung – in der Breite noch besser dargestellt werden. Dies belegt, dass ein nachhaltiges und beständiges Interesse an der elektronischen Rechnung und den Rechnungsprozessen in Wirtschaft und Verwaltung und die Einsicht in Kosten- und Effizienzgewinne besteht.

Stefan Engel-Flechsig, Leiter des Forums Elektronische Rechnung (FeRD), begrüßt diese Entwicklung nachdrücklich: „Das Jahr 2014 können wir als Meilenstein für die elektronische Rechnung in Deutschland verbuchen: Obwohl das Format ZUGFeRD 1.0 als einheitliches Format für die elektronische Rechnung in Wirtschaft und Verwaltung erst im Juni 2014 veröffentlicht wurde, gehen die Downloads des kostenfreien Formats ZUGFeRD 1.0 unvermindert weiter.“ Seit dem 25. Juni 2014 sind es inzwischen rund 3.000 Downloads durch Softwareunternehmen, Service Provider und IT-Abteilungen von Unternehmen und Behörden, welche die Integration des Formats in ihre Lösungen prüfen. „Die jetzt vom Bundeskabinett beschlossene Unterstützung“, so Engel-Flechsig weiter, „wird der Verbreitung des Formats und damit auch der elektronischen Rechnung endgültig den Weg ebnen.“

Newsletter
 hier abonnieren