Anzeigen



Anbieter von Rechnungsaustausch-Lösungen
Seeburger
PSP München
Basware
GISA
Simba Computer Systeme GmbH

Portal zur Förderung elektronischer
Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Home  Rechnungsprozesse

Elektronische Rechnungen - Praktische Hinweise zur Neuregelung ab dem 1.7.2011

Ersterscheinung in ‚BC - Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling', Heft 6/2011, Elektronische Rechnungen - Praktische Hinweise zur Neuregelung ab dem 01.07.2011, mit freundlicher Genehmigung der BC-Redaktion, Verlag C. H. Beck oHG, München (www.bc-online.de)

Von Stefan Groß, Martin Lamm

16.05.2011

Stefan Groß

Stefan Groß 
Stefan Groß, Steuerberater und Certified Informations Systems Auditor (CISA) ist Partner von Peters Schönberger & Partner GbR, einer Kanzlei von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Anwälten in München. Er beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit den steuerrechtlichen und verfahrenstechnischen Umfeld der elektronischen Steuerprüfung.

Martin Lamm

Martin Lamm 
Martin Lamm, Dipl.-Oec., Dipl.-Inform.(FH) ist Steuerberater, Certified Informations Systems Auditor (CISA) und Associate Partner bei Rödl & Partner in München. Zu seinen Schwerpunktthemen gehören IT-Systemprüfungen nach PS 330, GDPdU-Projekte, Datenanalysen, Erstellung/Prüfung von Verfahrensdokumentationen, Migrationsprüfungen, IT Due Diligence, IT Forensics und IT Compliance.

Ab 1. Juli 2011 dürfen elektronische Rechnungen auch ohne elektronische Signatur verschickt werden. Doch ganz ohne Voraussetzungen kommt auch die Gesetzesnovellierung nicht aus. Insbesondere die Notwendigkeit eines innerbetrieblichen Kontrollverfahrens mit Prüfpfad hinterlässt noch offene Fragen und bewegt die Electronic-Invoicing-Gemüter. Hilfestellung gibt dieser Leitfaden mit einer Checkliste zur Rechnungsprüfung sowie Praxistipps zu zulässigen Formaten und Übermittlungswegen, zu Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten und zur Aufbewahrung.

Newsletter
 hier abonnieren