Anzeigen



Anbieter von Rechnungsaustausch-Lösungen
Seeburger
PSP München
Basware
GISA
Simba Computer Systeme GmbH

Portal zur Förderung elektronischer
Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Home  Newsletter

Newsletter Ausgabe 2-2017 vom
10. Februar 2017

Inhalt:

MAGAZIN


MESSE

Editorial: Wahrnehmung von Zugferd äußerst unterschiedlich

 

Geht es mit Zugferd endlich richtig voran? Da gibt es sehr unterschiedliche Wahrnehmungen. Alles viel zu behäbig, die Botschaft von den Segnungen von Zugferd kommt in der Fläche überhaupt nicht an! So die Erkenntnis von Jörg Hammer in seinem Leserbrief. Andererseits gründet sich da aber eine Zugferd-Usergroup, die sich der branchenspezifischen Weiterentwicklung von Zugferd und dem fachlichen Austausch über das Format verschrieben hat. Eine durchwegs positive Wirkung für die Fortentwicklung und Verbreitung des elektronischen Rechnungsaustauschs sieht Stefan Groß in seiner Analyse des jüngst vom Bundestag verabschiedeten E-Rechnungsgesetzes über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen. Dass sich dort tatsächlich etwas bewegt, zeigt die Ausschreibung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zur Aufbereitung von Rechnungen in das Zugferd-Format durch einen Dienstleister (Was Dienstleister alles bieten können, lesen Sie im Beitrag von André von de Finn). Ernüchterung ob des Digitalisierungselans der öffentlichen Verwaltung stellt sich dann aber wieder ein, wenn es in der elektronischen Ausschreibung für eine elektronische Dienstleistung über die Form der Angebotszustellung heißt: „Schriftlich auf dem Postweg oder persönliche Abgabe. Fernschriftliche (Fax) oder elektronische Angebote sind nicht zugelassen."

Ihr Gerhard Schmidt

Zugferd: Zugferd-Anwender gründen Usergroup

Am 31.01.2017 versammelten sich 15 Zugferd-Anwenderunternehmen aus Wirtschaft und Verwaltung in Hannover, um über die Zukunft des ZugferdFormats aus Sicht der Anwender zu beraten. Das Treffen wurde von der ZugferdCommunity in Kooperation mit dem Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) organisiert. Die neu formierte Usergroup startet mit sechs Fachkreisen ihre Arbeit und wird richtungsweisend die weitere Entwicklung des Datenformats begleiten.

Zugferd: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung schreibt Aufbereitung von Rechnungen in Zugferd-Format aus

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung will zukünftig nur noch Zugferd-Rechnungen angeliefert bekommen. Dafür sucht sie aktuell einen Dienstleister. An diesen sollen alle Rechnungen geschickt werden. Papierrechnungen und elektronische Nicht-Zugferd-Rechnungen sollen ins Zugferd-Format umgewandelt werden und per Email zusammen mit den Schon-Zugferd-Rechnungen an die Behörde geschickt werden.

Rechnungsprozesse: E-Invoicing-Dienstleister – Wofür brauche ich den? (André von de Finn)

Papierrechnungen werden vom Sender aufgegeben, mit Lastwagen und Flugzeug von Ort zu Ort transportiert und schließlich vom Postboten an den Empfänger zugestellt. Auch wenn man nicht jeden einzelnen Schritt im Hintergrund kennt, so ist dieser Vorgang doch recht überschaubar, verständlich und prinzipiell bekannt. Doch wie ist das eigentlich beim elektronischen Rechnungsaustausch? Auch hierfür gibt es Dienstleister, welche die Übermittlung übernehmen. Was genau diese im Hintergrund leisten, bevor die elektronische Rechnung zugestellt wird, wissen jedoch die wenigsten. Der Hauptunterschied zwischen einem herkömmlichen Briefzusteller und einem e-Invoicing-Dienstleister ist der Umfang seiner Leistung, denn e-Invoicing-Dienstleister sind keine reinen Transporteure. Sie prüfen, validieren, reichern an und wandeln um. Zudem können sie verschiedenste Rechnungsformate auf unterschiedlichen Wegen annehmen. 

Rechtliches: Gesetze über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen vom Bundestag verabschiedet (Stefan Groß)

Am 1. Dezember 2016 hat der Bundestag den Entwurf eines Gesetzes über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen (E-Rechnungsgesetz) verabschiedet. Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass von dem Gesetz eine durchwegs positive Wirkung für die Fortentwicklung und Verbreitung der elektronischen Rechnungsstellung zu erwarten ist. Insbesondere die Bezugnahme auf strukturierte Daten sowie die betragsunabhängige Anwendung weisen dabei in die richtige Richtung. Auch das Vorhaben, das Gesetz in einem Planspiel vorab zu validieren, ist durchwegs zu begrüßen.

Rechtsprechung: Unrichtiger Steuerausweis in einer Rechnung: Berichtigung durch Abtretungserklärung

Wird in einer Rechnung Umsatzsteuer offen ausgewiesen, obwohl der Leistungsempfänger Steuerschuldner ist, schuldet der leistende Unternehmer diese Steuer nach § 14c Abs. 1 UStG. Wird der unrichtige Steuerausweis in einer Rechnung durch die Abgabe einer Abtretungserklärung in einer Abtretungsanzeige an das Finanzamt berichtigt, so kommt der Rechnungsberichtigung keine Rückwirkung zu. So entschied der Bundsfinanzhof.

Leserbrief: Es fehlt an Kommunikation zu Zugferd (Jörg Hammer)

Was mir und meinen Mitarbeitern im Neukunden-Direkt-Vertrieb auffällt, ist, dass nahezu noch keine Informationen über die messbaren Vorteile des Austauschformates Zugferd bei unseren Ansprechpartnern bekannt sind, geschweige denn, dass das Wort Zugferd sofort mit Inhalten verbunden werden kann. Hier fehlt es einfach an Kommunikation.

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* 03.03. Webinar: Best Practice I (Seeburger)
* 10.03. Webinar: Globally compliant e-invoicing (Seeburger)
* 14.03. Webinar: Kontinuierliche Optimierung der Rechnungsautomatisierung (Basware)
* 15.03.-16.03. Berlin: SEEBURGER E-Invoicing-Kongress (Seeburger)
* 20.03.-24.03. Hannover: CeBIT (Deutsche Messe)
* 24.03. Webinar: Best Practice II (Seeburger)
* 24.03. Webinar: Tax-Compliance: Ansatzpunkte für Ihr innerbetriebliches Kontrollsystem für Steuern (Basware)
* 31.03. Webinar: Marktübersicht zur E-Rechnung (Seeburger)
* 04.04. Webinar: Digitalisierung in Einkauf und Finanzen (Basware)
* 07.04. Webinar: Umsetzung der EU-Richtlinie (Seeburger)
* 18.04. Webinar: Purchase-to-Pay - Warum und wie Sie Ihren Business Case aufbauen (Basware)
* 24.04. Orlando, FL, USA: Workshops for Exchange Summit Americas (Vereon)
* 25.04.-26.04. Orlando, FL, USA: Exchange Summit Americas (Vereon)
* 28.04. Webinar: Best Practice III (Seeburger)
* 05.05. Webinar: Best Practice IV (Seeburger)
* 17.05.-18.05. Düsseldorf: Elektronischer Rechnungstag (Kongress Media)
* 18.05.-19.05. Bielefeld: ZUGFeRD-Entwicklertage (ferd management & consulting)
* 31.05.-01.06. Berlin: PraxisForum Digitale Prozesse: GoBD und Prüfungen (Gisa)
* 20.06. Köln: Praxistag Elektronische Rechnung (GS1)
* 27.06.-28.06. Wiesbaden: E-Rechnungs-Gipfel 2017 (Vereon)
* 09.10.-10.10. Barcelona: Exchange Summit (Vereon)
* 19.10.-20.10. Köln: EuroFactura 2017 (ferd management & consulting)

SEEBURGER: SEEBURGER E-Invoicing-Kongress 2017: Wie die Digitalisierung der Rechnung Ihren Geschäftsalltag verändern wird

Die SEEBURGER AG setzt ihre erfolgreiche E-Invoicing-Kongressreihe, ein am Markt einmaliges Veranstaltungskonzept, im Deutschen Landkreistag in Berlin am 15. und 16. März 2017 fort. Namhafte Referenten aus Wirtschaft, Verbänden, IT-Research und der öffentlichen Verwaltung beleuchten E-Invoicing aus verschiedensten Perspektiven, informieren über aktuellste Entwicklungen und Best Practices und laden die Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch ein.

Basware: Webinar-Tipp: Digitalisierung in Einkauf und Finanzen

Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky (Leiter des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre und Industriebetriebslehre, Universität Würzburg) stellt am 4. April 2017 Ergebnisse seiner aktuellen Studie zum Stand der Anwendung von Purchase-to-Pay vor.

Newsletter
 hier abonnieren

Anzeige

Anzeige

Aktuell

Editorial

Zweiter Startschuss zur Implementierung von Zugferd

Zugferd

Zugferd 2.0 Profil EN 16931 verabschiedet

Rechtliches

Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung

Rechtliches

Analyse der E-Rechnungs-Verordnung aus Sicht der Praxis (Stefan Groß und Jakob Hamburg)

Standardisierung

Chaos bei den deutschen E-Rechnung-Standards? (Ulrich Giesen)

Standardisierung

Rechnungs.fans – Informationen und Tools zur Entwicklung von Software und Branchenprofilen für standardisiert elektronische Rechnungen

Forschung

Studie: Elektronische Rechnungsabwicklung und Archivierung - Fakten aus der deutschen Unternehmenspraxis 2017

Rechnungsprozesse

Whitepaper "E-Rechnung: Treiber der digitalisierten Suppy Chain" (Okoli, Gottwald, Wessel, Rohn)

Zugferd

Wie Zugferd durch das Geschäftsinteresse einiger kleiner Unternehmen ausgebremst wird (Gerhard Schmidt)

Standardisierung

CEN-Norm "Elektronische Rechnungsstellung" veröffentlicht

Standardisierung

XRechnung - ein neuer Standard? (Gerhard Schmidt)

Literatur

Billentis-Marktstudie 2017 "E-Invoicing / E-Billing"

Videos

Bitkom "Die elektronische Rechnung mit Zugferd"

Musteranschreiben

Umstellung auf elektronische Rechnungen und Zugferd

Zugferd

Zugferd-Anbieter-Übersichten

Linkpartner

Werden Sie Linkpartner des Portals

Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
IT-Forum Steuerberater-Mittelstand
Veranstalter