Anzeigen

Anbieter von Rechnungsaustausch-Lösungen
Basware
Seeburger
GISA
Simba Computer Systeme GmbH
PSP München

Portal zur Förderung elektronischer
Rechnungs- und Geschäftsprozesse

Home  Newsletter

Newsletter Ausgabe 3-2016 vom
11. März 2016

Inhalt:

MAGAZIN


MESSE

Editorial: Cebit zeigt erneut Dynamik bei Zugferd

 

Die Cebit hat für den Rechnungsdatenstandard Zugferd eine besondere Bedeutung. Markiert die Messe doch seit Jahren wichtige Meilensteine der Entwicklung und Verbreitung von Zugferd.

Zur Cebit 2013 machten sich das Bundesministerium des Innern (BMI), das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie der IT-Verband Bitkom stark für den Einsatz und die Nutzung der elektronischen Rechnung, insbesondere der Zugferd-Rechnung. Und bereits damals zeigte eine Handvoll innovativer Softwareanbieter Prototypen für die Erstellung und Verarbeitung von Zugferd-Rechnungen. Nachdem im Sommer 2013 der Release Candidate von Zugferd publiziert wurde, war 2014 in Hannover an bereits 13 Messeständen etwas zu Zugferd zu sehen. 2015 - die Version 1.0  von Zugferd war inzwischen veröffentlicht - waren es dann schon rund 30 und 2016 nun über 40 Aussteller, die ihre Zugferd-Angebote präsentieren.

Vielleicht sind es in diesem Jahr auch deutlich mehr, denn inzwischen machen insbesondere die ERP-Hersteller kein großes Aufheben mehr darum, wenn sie Zugferd in ihre Lösungen integrieren. Das scheint heute einfach dazuzugehören und wird nebenbei erledigt. Die Cebit 2016 steht daher für die inzwischen erreichte Selbstverständlichkeit, mit der Zugferd implementiert und angewandt wird.

Machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild davon und lassen sich von dem Flyer „ZUGFeRD Rallye - der schnelle Weg zur elektronischen Rechnung“ leiten, den der Bitkom für die Cebit 2016 für Sie zusammengestellt hat.

Ihr Gerhard Schmidt

Zugferd: Zugferd auf der Cebit 2016

Auch in diesem Jahr kann man sich auf der Cebit über moderne, effiziente Rechnungs- und Buchführungsprozesse auf der Basis des Rechnungsdatenstandards Zugferd umfassend informieren. Über 40 Aussteller zeigen Zugferd-Lösungen: Software zur Rechnunserstellung und zur Rechnungsverarbeitung im ERP- und ECM-System, Angebote für die Wirtschaft wie für die öffentliche Verwaltung. Weitere Informationsangbote sind eine Podiumsdiskussion sowie täglich Vorträge in verschiedenen Messehallen.

Zugferd: Zugferd-Anbieter-Übersichten

Wer unterstützt ab wann welche Zugferd-Profile? Antworten geben die Zugferd-Anbieterübersichten, die ein Gesamtbild der Zugferd-Fähigkeit der in Deutschland eingesetzten Software zur Rechnungserstellung und Rechnungsverarbeitung anstreben.

Initiativen: eco-Verband der Internetwirtschaft sieht Handlungsbedarf bei elektronischen Rechnungen

Einen Handlungsbedarf beim E-Invoicing, also der elektronischen Rechnungsstellung und ihrer begleitenden Prozesse, wie zum Beispiel elektronisches Bezahlen (E-Payment), sieht eco — Verband der Internetwirtschaft e.V. „Muss das Umfeld der derzeitigen Standardisierung ergänzt werden, um die Rechnungsabwicklung über das Internet voranzubringen?“, fragt Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Leiter der Kompetenzgruppe E-Commerce im eco.

International: Euopäischer Marktstatus und Ausblick E-Billing / E-Invoicing 2016

Wie entwickelt sich der internationale Markt für den elektronischen Rechnungsaustausch? Dies analysiert der internationale Experte Bruno Koch seit vielen Jahren. Im Februar 2016 hat er seine jüngsten Rechercheergebnisse für Europa vorgelegt. Danach war die Marktentwicklung im Jahr 2015 wiederum dynamisch. Der europäische Markt für elektronische Geschäftsprozesse wächst starkt und nachhaltig. Öffentliche und private Organisationen stehen stärker denn je unter Druck, Kosten zu senken und ihr Liquiditätsmanagement zu verbessern. Angesichts einer großen Bandbreite verfügbarer Lösungen wird dies auch zukünftig zu einem starken Marktwachstum für den elektronischen Rechnungsaustausch und damit zusammenhängende Bereiche führen.

Rechtliches: Vorsteuerabzug aus Rechnungen und die Frage nach der korrekten Adresse (Stefan Groß)

Der Vorsteuerabzug aus eingehenden Rechnungen setzt nach § 15 Abs. 1 UStG insbesondere den Besitz einer ordnungsgemäßen Rechnung voraus. Dazu ist es nach § 14 Abs. 4 Nr. 1 UStG erforderlich, dass die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers sowie des Leistungsempfängers auf der Rechnung ausgewiesen ist. In Bezug auf das Kriterium der „vollständigen Anschrift“ ist das Urteil des BFH vom 22.07.2015 (V R 23/14) von besonderer Bedeutung.

Literatur: Die elektronische Rechnung (Karin Nickenig)

Die Autorin untersucht in diesem Buch der Reihe "essentials" die elektronische Rechnung im Hinblick auf die Chancen und Risiken des praktischen Einsatzes im Büroalltag. Für den Vorsteuerabzug relevante Vorschriften des Umsatzsteuergesetzes sowie die GoBD werden übersichtlich und nachvollziehbar dargestellt. Dies soll dem Leser helfen, diese besser zu verstehen und im Alltag praktisch anzuwenden.

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* CeBIT (Deutsche Messe): 14.03.-18.03.Hannover
* Dritter deutsch-französischer Workshop zur e-Rechnung (FeRD): 07.-08.04. Bretten
* E-Rechnungs-Gipfel 2016 (Vereon): 10.-11.05.Wiesbaden
* Elektronischer Rechnungstag 2015 (Kongress Media): 11.05.-12.05.Düsseldorf
* Der Weg zur E-Rechnung in der Verwaltungspraxis (AWV): 18.-19.05. Berlin
* PraxisForum IT-Compliance. GoBD Prüfungen (GISA): 31.05.-01.06. Berlin
* E-Invoicing-Kongress (Seeburger): 14.06. Frankfurt
* Die elektronische Rechnung 2016 & das neue ZUGFeRD (AH Akademie für Fortbildung Heidelberg): 16.06. Frankfuft
* GS1 Praxistag Elektronische Rechnung (GS1): 28.06.Köln

Newsletter
 hier abonnieren

Anzeige

Aktuell

Editorial

Cebit wieder Gradmesser beim Fortschritt im elektronischen Rechnungsaustausch

Zugferd

Elektronischer Rechnungsaustausch und Zugferd auf der Cebit 2017

Aus dem FeRD

FeRD-Newsletter Ausgabe 1-2017

Rechnungsprozesse

Whitepaper "Elektronisches Rechnungs- management"

Literatur

Verfahrens- dokumentation nach GoBD für kleine und mittlere Unternehmen

Zugferd

Zugferd-Anwender gründen Usergroup

Rechnungsprozesse

E-Invoicing-Dienstleister – Wofür brauche ich den? (André von de Finn)

Rechtliches

Gesetzes über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen vom Bundestag verabschiedet (Stefan Groß)

Musteranschreiben

Umstellung auf elektronische Rechnungen und Zugferd

Zugferd

Zugferd-Anbieter-Übersichten

Linkpartner

Werden Sie Linkpartner des Portals

Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
IT-Forum Steuerberater-Mittelstand
Veranstalter