Falls Ihnen der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.



rechnungsaustausch.org

Newsletter Ausgabe 7-2017 vom 28. Juli 2017



Inhalt:


MAGAZIN

Editorial: Rasante Dynamik beim elektronischen Rechnungsaustausch

Zugferd: Entwurf Zugferd 2.0 Profil EN16931 zur Kommentierung veröffentlicht

Kommentar: Zugferd weiterhin mit Eintrittsgeld und auf der Schleichspur? (Gerhard Schmidt)

Standardisierung: CEN-Norm "Elektronische Rechnungsstellung" veröffentlicht

Rechtliches: Referententwurf E-Rechnungs-Verordnung

Rechtliches: Eine erste Analyse des Entwurfs der E-Rechnungs-Verordnung aus Sicht der Praxis (Stefan Groß und Jakob Hamburg)

Öffentliche Verwaltung: XRechnung durch IT-Planungsrat verabschiedet

Standardisierung: XRechnung - ein neuer Standard? (Gerhard Schmidt)

Veranstaltungen: E-Rechnungs-Gipfel 2017 – Meilenstein des elektronischen Rechnungsaustauschs (Gerhard Schmidt)

Pressespiegel / Linktipps

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate


MESSE

Basware: Webinar-Tipp: Welche Bereiche Sie in Ihrem Projektteam zur Rechnungsautomatisierung brauchen

SEEBURGER: SEEBURGER E-Invoicing Roadshow im Herbst 2017




Editorial: Rasante Dynamik beim elektronischen Rechnungsaustausch

Wissen Sie was eine CIUS ist? Wenn Sie aktuell beim elektronischen Rechnungsaustausch mitreden wollen, sollten Sie das schon wissen. Um beispielsweise einen qualifizierten Kommentar abgeben zu können zum Referentenentwurf der E-Rechnungs-Verordnung oder zum Entwurf Zugferd 2.0 Profil EN16931. Viele wissen nicht, was eine CIUS ist -  und reden trotzdem mit. Das macht konstruktive Dialoge nicht unbedingt leichter.
     Was wurde in den letzten Wochen nicht alles veröffentlicht: die Norm "Elektronische Rechnungsstellung" durch das CEN, der Standard XRechnung durch den IT-Planungsrat, der Entwurf Zugferd 2.0 Profil EN16931 durch das Form Elektronische Rechnung Deutschland, das Architekturkonzept eRechnung für die föderale Umsetzung in Deutschland entwickelt vom Bund und dem Land Bremen, der Referententwurf der E-Rechnungs-Verordnung, der das bereits im Frühjahr verabschiedete E-Rechnungs-Gesetz ergänzt.
     In dieser vielschichtigen Dynamik einen Überblick zu bekommen, Zusammenhänge zu erkennen, Widersprüche und Konflikte zu identifizieren, ist nicht einfach. Wo stehen wir heute mit der elektronischen Rechnung, was hat sich bewährt, wo muss nachjustiert werden? Standardisierung, Implementierung, Prozessgestaltung – wie greift das alles ineinander? Mit all diesen Fragen setzen wir uns – nicht nur in diesem Newsletter – auseinander.
     Bei rechnungsaustausch.org finden Sie Antworten und Orientierung zu den Herausforderungen der digitalen Transformation des Rechnungsaustauschs. Was eine CIUS ist, erfahren Sie bei uns selbstverständlich auch.

Ihr Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt




--- Anzeige ---

SEEBURGER E-Invoicing Roadshow






Zugferd: Entwurf Zugferd 2.0 Profil EN16931 zur Kommentierung veröffentlicht

Das Forum Elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) hat den Entwurf von ZUGFeRD 2.0 für das Profil EN16931 veröffentlicht. Dieses Profil entspricht der europäische Norm für die Kernelemente einer elektronischen Rechnung EN 16931, die im Juni 2017 durch das Europäische Komitee für Normung CEN veröffentlicht wurde. Bis zum 25. August 2017 kann der Entwurf kommentiert werden.
Mehr ...

Zugferd




Kommentar: Zugferd weiterhin mit Eintrittsgeld und auf der Schleichspur? (Gerhard Schmidt)

Für die hybride Rechnung soll auch in Zugferd 2.0 das Format PDF/A-3 wieder Standard für die Verbindung der analogen PDF-Version mit der digitalen XML-Version einer Rechnung sein. PDF/A-3 ist gegenüber einfachem PDF eine deutlich teurere Technik. Für den elektronischen Rechnungsaustausch bietet PDF/A-3 keine nennenswerten Vorteile. Im Gegenteil, PDF/A-3 hat sich als beträchtliches Hindernis für eine schnelle Implementierung von Zugferd-Software erwiesen.
Mehr ...

Gerhard Schmidt




Standardisierung: CEN-Norm "Elektronische Rechnungsstellung" veröffentlicht

Die europäische Normungsorganisation CEN hat am 28.06.2017 die vom "CEN/TC 434 - Elektronische Rechnungsstellung" erarbeitete Norm zur Elektronische Rechnungsstellung in zwei Teilen veröffentlicht. Teil 1 (EN 16931-1:2017 (WI=00434001) ): Semantisches Datenmodell der Kernelemente einer elektronischen Rechnung. Teil 2 (CEN/TS 16931-2:2017 (WI=00434002)): Liste der Syntaxen, die die EN 16931-1 erfüllen. Die Norm wurde in Umsetzung der "Richtlinie 2014/55/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen" entwickelt.
Mehr ...

CEN




--- Anzeige ---

Exchange Summit Barcelona






Rechtliches: Referententwurf E-Rechnungs-Verordnung

Am 22.06.2017 hat das Bundesministeriums des Innern den Referentenentwurf für eine E-Rechnungs-Verordnung veröffentlicht und den Verbänden zur Stellungnahme vorgelegt. Die Verordnung ist eine wesentliche materielle Gesetzgebungsmaßnahme zur Umsetzung der EU-Richtlinie über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen. Die Verordnung ist notwendig, um den Vorgaben, die im Rahmen eines privatrechtlichen Normungsverfahrens durch das Europäische Komitee für Normung (Comité Européen de Normalisation – CEN) als europäische Norm festgelegt wurden, bindende rechtliche Wirkung zu verleihen.
Mehr ...

Referentenentwurf E-Rechnungs-Verordnung




Rechtliches: Eine erste Analyse des Entwurfs der E-Rechnungs-Verordnung aus Sicht der Praxis (Stefan Groß und Jakob Hamburg)

Die Autoren kommen zu folgender Wertung: Wenngleich noch Details in der Umsetzung zu regeln sein werden, so ist die nun erfolgte Konkretisierung der gesetzlichen Vorgaben durchweg positiv hervorzuheben. Insbesondere der Vorstoß des Gesetzgebers, den elektronischen Rechnungsversand verpflichtend festzuschreiben, ist zu begrüßen. Dadurch eröffnet die Rechtsverordnung die Möglichkeit, das Aufkommen elektronischer Rechnungen insgesamt zu vergrößern. Dazu besteht die durchaus berechtigte Hoffnung, dass die XRechnung zugleich eine „Blaupause" für den B2B-Bereich darstellen könnte, da Unternehmen, die an die öffentliche Verwaltung fakturieren, dieses Format zugleich für ihre unternehmerischen Kunden nutzen könnten. Der vorliegende Entwurf ist über die Verwaltungsgrenze insoweit geeignet, die internationale Wettbewerbsfähigkeit und den digitalen Reifegrad der deutschen Wirtschaft insgesamt zu fördern.
Mehr ...

Stefan Groß




Öffentliche Verwaltung: XRechnung durch IT-Planungsrat verabschiedet

Im Mittelpunkt der Sommersitzung des IT-Planungsrats am 22. Juni 2017 stand die weitere Standardisierung elektronischer Verwaltungsanwendungen. So verabschiedete das Bund-Länder-Gremium unter anderem den neuen Standard XRechnung, womit zugleich die EU-Richtlinie über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen umgesetzt wurde (2014/55/EU). XRechnung soll zukünftig der neue Standard für elektronische Rechnungen in Deutschland sein.
Mehr ...

IT-Planungsrat




Standardisierung: XRechnung - ein neuer Standard? (Gerhard Schmidt)

XRechnung ist ein deutscher Sonderweg, der den europäischen Harmonisierungsbestrebungen bei Rechnungsformaten widerspricht. Dieser Vorwurf an das im Juni 2017 vom IT-Planungsrat veröffentlichte Format XRechnung ist aktuell verbreitet zu hören. Beispielsweise in Stellungnahmen zum Referentenentwurf der E-Rechnungs-Verordnung. Entspricht diese Sichtweise aber den Tatsachen?
Mehr ...




Veranstaltungen: E-Rechnungs-Gipfel 2017 – Meilenstein des elektronischen Rechnungsaustauschs (Gerhard Schmidt)

„Ein Meilenstein des elektronischen Rechnungsaustauschs in Deutschland“ war das einhellige Resümee der Teilnehmer des E-Rechnungs-Gipfels 2017, der am 27. und 28. Juni 2017 in Wiesbaden auf Schloss Biebrich stattfand. Präsentiert wurde die Veranstaltung vom Bundesministerium des Inneren (BMI), dem Verband elektronische Rechnung (VeR) und Exchange Summit. Die in den Tagen und Wochen zuvor veröffentlichten Konzeptbausteine der Verwaltung (E-Rechnungsgesetz, Architekturkonzept eRechnung, XRechnung, Referentenentwurf E-Rechnungs-Verordnung) fügten sich für die Konferenzbesucher zu einem schlüssigen Gesamtbild.
Mehr ...

E-Rechnungs-Gipfel-2017




Pressespiegel / Linktipps

* EU gibt Zugferd die Sporen (it-daily.net, 19.07.2017)
* Das Ende der PDF-​Rechnung (manage it, 03.07.2017)
Mehr ...

Pressespiegel




Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* 29.08. Webinar: Welche Bereiche Sie in Ihrem Projektteam zur Rechnungsautomatisierung brauchen (Basware)
* 15.09. Webinar: Die E-Rechnung im Zeichen großer Marktveränderungen (Seeburger)
* 19.09. Webinar: Vermeiden Sie Workflows: Workflow vs. echte Automatisierung (Basware)
* 20.09. Düsseldorf: E-Invoicing Roadshow (Seeburger)
* 21.09. Frankfurt: E-Invoicing Roadshow (Seeburger)
* 22.09. Webinar: E-Rechnung als zentrales Element der Digitalen Transformation (Seeburger)
* 29.09. Webinar: Best Practice I: Live-Bericht aus der Praxis (Seeburger)
* 09.10.-10.10. Barcelona: Exchange Summit (Vereon)
* 13.10. Webinar: EU-Format und Auswirkungen auf die Praxis der E-Rechnung in Wirtschaft und Verwaltung (Seeburger)
* 20.10. Webinar: PDF/A-3: Qualität und Flexibilität für Dokumente (Seeburger)
* 19.10.-20.10. Köln: EuroFactura 2017 (ferd management & consulting)
* 27.10. Webinar: Best Practice II: Live-Bericht aus der Praxis (Seeburger)
* 07.11. München: Basware Connect (Basware)
* 10.11. Webinar: Best Practice III: Live-Bericht aus der Praxis (Seeburger)
* 14.11. Böblingen: E-Invoicing Roadshow (Seeburger)
* 17.11. Webinar: GoBD und Tax Compliance im E-Invoicing (Seeburger)
* 01.12. Webinar: E-Invoicing auf internationaler Ebene (Seeburger)
* 12.12. Webinar: ZUGFeRD & Co. im Jahresrückblick 2017 (Seeburger)
Mehr ...

Veranstaltungen







Basware

Basware: Webinar-Tipp: Welche Bereiche Sie in Ihrem Projektteam zur Rechnungsautomatisierung brauchen

Dieses kostenfreie Webinar am 29.08.2017 ist an Initiatoren und treibende Kräfte der Digitalisierung von Rechnungsprozessen gerichtet. Denn Sie erfahren, welche Anspruchsgruppen Sie für Ihr Rechnungsautomatisierungsprojekt an einen Tisch bringen sollten, wie Sie beispielsweise die Führungsebene und IT vom Vorhaben überzeugenu und damit gemeinsam und erfolgreich in die Zukunft gehen.
Mehr ...



Seeburger

SEEBURGER: SEEBURGER E-Invoicing Roadshow im Herbst 2017

Zu ihrer E-Invoicing Roadshow lädt die SEEBURGER AG interessierte CEOs und Anwender aus Fachabteilungen, wie Einkauf, Finanzbuchhaltung, Vertrieb und Logistik ein, die vor der Herausforderung der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse stehen. Im Fokus: Die elektronische Rechnung (E-Invoicing) als wichtige Komponente des Supply Chain-Prozesses sowie der Erfahrungsaustausch mit Experten. Stationen der halbtägigen, kostenfreien Veranstaltungen sind Düsseldorf (20.9), Frankfurt (21.9.) und Böblingen (14.11.).
Mehr ...





Redaktion: Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt, Fon 030 / 893 45 42
Email portal@rechnungsaustausch.org
Internet www.rechnungsaustausch.org
Herausgeber: Compario - Media-Edition-Consult
Inh. Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt
Mariannenstraße 15a, 12209 Berlin
Fon 030 / 893 45 42, Fax 030 / 891 46 72
Email compario@compario.de, Internet www.compario.de
Berlin

Copyright (c) Compario, Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt, Berlin

Abmelden