Portal zur Förderung des
elektronischen Rechnungsaustauschs

 Home   International   Elektronische Rechnungen aus dem Ausland

Elektronische Rechnungen aus dem Ausland

05.03.2007

Frage des Unternehmens:

Wir bekommen auch Rechnungen (ohne Ausweis der Umsatzsteuer) aus dem Ausland in elektronischer Form. Müssen diese Rechnungen mit einer elektronischen Signatur versehen sein?

Antwort aus der Finanzverwaltung:

Das inländische Umsatzsteuergesetz gilt nur für im Inland ansässige Unternehmer. Aus den Rechnungen aus dem Ausland kann der inländische Unternehmer wegen des fehlenden Steuerausweises keine Vorsteuer ziehen. Für die Einkommensteuer benötigt er die Eingangsrechung in der Regel als Nachweis für seinen Betriebsausgabenabzug. Eine elektronische Signatur fordert das EStG nicht. Deshalb sehen wir kein Problem mit der nicht signierten Eingangsrechnung.


© Copyright Compario 2014, Autorenrechte bei den Autoren

Anzeige

Editorial

Mit ZUGFeRD in die Zukunft

ZUGFeRD

Gemeinsame Erklärung: BMWi, BMI und BITKOM gemeinsam für die eRechnung

ZUGFeRD

Messerundgang CeBIT 2013: Aussteller mit ZUGFeRD-Piloten

ZUGFeRD

ZUGFeRD Video Demos

ZUGFeRD

ZUGFeRD-Führer CeBIT 2013

Rechtliches

GDPdU geändert - Abschnitt über elektronische Abrechnungen gestrichen

Rechtliches

Vereinfachung der elektronischen Rechnungsstellung zum 1. Juli 2011 durch das Steuervereinfachungs- gesetz 2011

Rechtliches

Merksätze des Bitkom zum elektronischen Rechnungsaustausch

Literatur

Kostenlose internationale Marktstudie zur E-Rechnung (Billentis)

Rechtliches

Europäische Kommission wünscht bis 2020 Einführung der elektronischen Rechnungsstellung auf breiter Front

Initiativen

Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD)

Diskussion

Diskussionen in der XING-Gruppe "E-Billing" in den letzten Wochen

Linkpartner

Werden Sie Linkpartner des Forums

Partner-Portale
Veranstalter

Anbieter für Lösungen, Dienstleistungen und Beratungen zum Rechnungsaustausch

  PSP München
  UnITeK
  Gisa
  rent a brain

Anzeige