Portal zur Förderung des
elektronischen Rechnungsaustauschs

 Home   Messe  GISA

Gisa

GISA GmbH

Daten für die GDPdU mit dem GISA_XML-Konverter für Non-SAP Systeme

07.04.2009

Dem Finanzamt stehen bei einer Außenprüfung drei Zugriffsmöglichkeiten auf steuerlich relevante digitale Unterlagen zur Verfügung. Neben dem unmittelbaren und mittelbaren Zugriff haben Prüfer die Möglichkeit, Daten per Datenträgerüberlassung anzufordern. Das ist die sogenannte Z3-Möglichkeit. Unternehmen müssen hierzu ihre Daten aus verschiedenen IT Systemen extrahieren und diese in einer maschinell auswertbaren Form dem Prüfer zur Verfügung stellen. Da einige Softwarehersteller keinen Support mehr für alte Produkte anbieten, müssen sich die steuerpflichtigen Unternehmen selber um Abhilfe kümmern, um dem Finanzamt einen angeforderten Z3 Datenträger zukommen lassen. Der GISA_XML-Konverter hilft Ihnen, aus Ihren IT Systemen diesen Datenträger zu erzeugen.

Einige Softwareprodukte, z. B. für die Material- oder Zeitwirtschaft, erzeugen ebenfalls steuerlich relevante Daten. In vielen Fällen weiß das der Hersteller nicht und es fehlen geeignete Lesezugriffe für Z1 oder GDPdU-Schnittstellen, um die Datenträgerüberlassung (Z3) zu erfüllen. Auch hier schafft der GISA_XML-Konverter Abhilfe. Die Datenextrakte und die dazugehörige Beschreibungsdatei (Index.xml) wird hier automatisch erzeugt und abgelegt. Damit entfällt der manuelle Aufwand, die steuerrelevante Daten abzulegen.

Die technische Basis des GISA_XML Konverter bildet das Release 5.0 der inubit BPM-Suite. Durch System-Connectoren werden einzelne IT-Systeme angebunden, die steuerlich relevante Daten in anwendungsspezifischen Formaten bereitstellen. Die Standardlogik zur Verarbeitung von „GDPdU-Daten“ umfasst das Erstellen einer IDEA-konformen INDEX.XML-Datei, die die eingebundenen CSV-Dateien hinsichtlich des Aufbaus und der Dateinamen beschreibt. Weiterhin wird die so erstellte XML-Datei validiert, bevor diese gemeinsam mit den CSV-Dateien revisionssicher archiviert wird.

Das geprüfte Unternehmen kann über komfortable Abfragen relevante Daten nach den Anforderungen der Finanzverwaltung zusammenstellen und die Ergebnisse extrahieren. Als Kriterien einer Abfrage kann z. B. Zeitraum, Buchungskreis und ausgewählte weitere fachliche Kriterien verwendet werden. Der GISA_XML-Konverter ist dabei in der Lage, mehrere INDEX-XML-Dateien aus verschiedenen Datenpaketen zu einer neuen INDEX-XML-Datei zusammenzuführen. Das Abfrageergebnis kann dann direkt in IDEA eingelesen und ausgewertet werden.

Der GISA_XML-Konverter stellt somit eine vollständige End-to-End-Lösung für die Archivierung von steuerlich relevanten Daten aus beliebigen heterogenen System dar.

Das Competence Center GDPdU der GISA unterstützt Sie auch in der Frage, welche Daten steuerlich relevant und welche Systeme betroffen sind. Mit dem bewährten Vorgehen Workshop -> GDPdU-Check -> Umsetzung -> Audit (bzw. simulierte Betriebsprüfung) ermitteln die GDPdU-Experten den Handlungsbedarf und unterstützen Sie bei der Vorbereitung auf Ihre nächste digitale Betriebsprüfung.




Veranstaltungshinweise:

  • 21. und 22. April 2009: iDay in Berlin - dort treffen Sie die GISA GmbH als Partner der Veranstaltung
  • 3. und 4. Juni 2009: GISA InfoTag „4. Praxisforum GDPdU“, in Berlin mit Live-Demo des GISA_XML-Konverter

© Das Copyright sowie die inhaltliche Verantwortung für diese Meldung liegt bei der oben genannten Firma.

Veranstalter
Newsletter

Anbieter für Lösungen, Dienstleistungen und Beratungen zum Rechnungsaustausch

  PSP München
  UnITeK
  Gisa
  rent a brain

Anzeige