Portal zur Förderung des
elektronischen Rechnungsaustauschs

 Home   Messe  gingcom

gingcom

gingcom GmbH

Datenmanagement für unstrukturierte Daten

20.12.2010

Dateien und E-Mails haben eigene Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit. Ein übergreifender Ansatz mit zentralem Management bietet hier enorme Vorteile und steigert die Effizienz und Sicherheit. Gingcom kombiniert Datensicherung und Langzeit-archivierung zu einer Lösung.

Lösungen zur effizienteren Datenverwaltung für unstrukturierte Daten sind bei IT-Managern in mittelständischen Unternehmen heute gefragter denn je. Waren vor einigen Jahren die Kosten und Kapazitäten der Primärsysteme und deren Kontrolle im Vordergrund, hat sich das Blatt in der Zwischenzeit gewendet. Große Plattenkapazitäten zu kleinem Preis ermöglichen das Be-reitstellen von Ressourcen. Die nun erforderlichen Prozesse, diese Volumina und Inhalte sinn-voll zu sichern und den Inhalt zu verwalten, stellen jedoch enorme Probleme dar.

Die Menge an Daten, die in Form von E-Mails und Dateien vorliegen, wächst unaufhaltsam. Gleichzeitig verlangen Gesetze und Vorschriften nach einem ordnungsgemäßen und langfristi-gen Datenmanagement. Auch firmeninterne Anforderungen an Daten müssen beachtet werden. Gerade hier entstehen für IT-Leitung und Administration enorme Herausforderungen. Die Modernisierung der Sicherungsstrategie, oft über verteilte Orte hinweg, und eine intelligente, nutzerfreundliche und dennoch rechtskonforme Archivierung sind dabei die Hauptprobleme.

Dieses Themas haben sich die Rottweiler Backup- und Archiv-Experten von gingcom angnommen. Die gleichnamige Lösung wurde aktuell in der Version 2.2 vorgestellt. Der Hersteller bildet dabei alle relevanten Funktionen an eine moderne Datensicherungslösung und Langzeitarchivierung in einem System ab.

Datensicherung - Entlastung durch Automatismen

Im Bereich Datensicherung hat heute sicherlich jedes professionelle Unternehmen bereits eine Basislösung im Einsatz. Neue Technologien bieten jedoch die Möglichkeit zu einer deutlichen Steigerung von Effizienz und Sicherheit. Das System übernimmt automatisch die Überprüfung der Recoverys und dokumentiert dem Administrator den ordnungsgemäßen Verlauf. Hinzu-kommt eine automatisierte Datenintegritätsprüfung sowie ein dateibasiertes Single-Instancing im Backup zur Reduktion der Datenmenge. Eine kontinuierliche Sicherung durch NCDP ("Near Continuous Data Protection") erhöht die Datensicherheit und beschleunigt die Wieder-herstellung.

Die Architektur der Appliance lässt sich darüber hinaus um die Option "Bare Metal Recovery" (gcBMR) ergänzen. Das Tool sichert und stellt bis zu 99 Versionen jeder Datei inklusive der Dateiberechtigungen (ACLs) wieder her.

Archivsystem steigert Effektivität und Produktivität

Im Bereich Archivierung besitzen weitaus weniger Unternehmen bereits eine Lösung. Meist sind Anforderungen und Herangehensweise in einem solchen Projekt zu undurchsichtig und daher abschreckend. Im Bereich der E-Mail- und Filearchivierung herrscht bei den meisten Entscheidern die Einstellung: Weil bei der letzten Steuerprüfung niemand eine E-Mail sehen wollte, können wir auch zukünftig die Pflicht zur Archivierung ignorieren. Die Anforderungen an eine Archivlösung gehen allerdings weit über das Thema Steuerrecht hinaus. Dazu gehören unter anderem auch Regelungen, was wie und wie lange aufbewahrt werden muss.

Häufig kommt es vor, dass einzelne Datensätze verloren gegangen sind oder verteilt auf un-terschiedlichen Systemen liegen. Ein benutzerorientiertes Archiv lässt es zu, nach Inhalten per Volltextsuche zu recherchieren, unabhängig davon, welches File-Format abgelegt wurde, ob die Daten auf einem Fileshare oder Notebook lagen und bezogen auf alle unstrukturierten Daten. Dies ermöglicht beispielsweise auch die Suche nach kompletten Vorgängen.

Ein Archiv ist nur dann sinnvoll, wenn archivierte Daten in einem angemessenen Zeitraum greifbar sind. Die Active-Archive-Struktur von Gingcom ist so gesteuert, dass sie alle Daten nach der Deduplikation einmal auf Platte und zweimal auf Band ablegt. Solange der Plattenspeicher ausreichend Kapazität zur Verfügung hat, werden alle Anfragen im Archiv zunächst von der Festplatte bedient (online). Ältere oder inaktive Daten holt die Appliance aus dem ersten Tape-Pool (nearline). Der zweite Tape-Pool ist ausgelagert (offline). Somit werden alle Anfragen jederzeit automatisiert erfüllt, lediglich mit unterschiedlichen Zugriffszeiten. Die Be-nutzeroberfläche der Gingcom ist so aufgebaut, dass jeder Anwender sofort damit arbeiten kann.

Mehr Effizienz in Ihrem Datenmanagement

Die gingcom-Appliance ist eine effiziente Komplettlösung zur Sicherung und Verwaltung unternehmenskritischer Daten. Mit dem "All in One"-Konzept und der damit einhergehenden Konsolidierung der verschiedenen Anwendungsbereiche in einer Lösung besteht keine Notwendigkeit mehr, unterschiedliche Lösungen diverser Hersteller zu implementieren und dadurch eine Infrastruktur zu erzeugen, die dauerhaft hohe Kosten für Service-Level-Agreements, Management, Administration, Upgrades, Schulungen und Zertifizierungen verursacht.

Weitere Informationen zur gingcom Lösung erhalten Sie auf www.gingcom.de.

© Das Copyright sowie die inhaltliche Verantwortung für diese Meldung liegt bei der oben genannten Firma.

Veranstalter
Newsletter

Anbieter für Lösungen, Dienstleistungen und Beratungen zum Rechnungsaustausch

  PSP München
  UnITeK
  Gisa
  rent a brain

Anzeige